Hoffnung für Jenny

 

 

 

Inzwischen kennt sie (fast) jede und jeder in Dinkelsbühl: die 18-jährige Jenny, die so schwer an Krebs erkrankt ist und nun die Chance auf eine Behandlung in den USA ergreifen will. – In der Mittelschule DKB war dieses Menschenschicksal DAS Thema in den letzten Schulwochen. Alle waren ergriffen und wollten mithelfen, dass die hohen Therapie-Kosten gedeckt werden können. Wie es aussieht mit Erfolg!

In verschiedenen Klassen und Jahrgangsstufen sowie Fachgruppen wurden Spendenläufe durchgeführt. Eine Klasse (21 Schüler) lief dabei 246 Kilometer.  Für die gelaufenen Kilometer spendeten viele Eltern so viel Geld, dass insgesamt ein Gesamtbetrag von 1450 Euro zusammenkam. Dazu gab ein Mädchen die Hälfte seines Geburtstagsgeldes. Außerdem überwiesen noch manche Familien hohe Pauschalspenden direkt an die Hilfsorganisation. Darüber freuen wir uns sehr.  Alle SchülerInnen und Mitarbeiter der Hans-von-Raumer-Mittelschule wünschen damit Jenny und ihrer Familie alles Gute! – „Let´s hope together, Jenny!“

 

 

                                                                                                                  Wolfram Jacobsen